Weißt du wieviel Sternlein stehen?

Vikarin Femke Beckert, Essen i.O.

Liebe Leserinnen und Leser,

neulich fragte mich meine Freundin am Telefon: „Interessierst du dich für Sterne?“ Ich verneinte, weil ich dachte, sie meint Horoskope. Sie wollte aber auf das Online-Angebot des Hamburger Planetariums hinaus. Obwohl ich Mühe habe, wenn überhaupt den großen Wagen am nächtlichen Sternenhimmel zu erkennen, haben mir die Besuche im Planetarium immer gefallen.

Und so nahm ich mir am Abend nach unserem Gespräch eine Wolldecke und ein Kissen und ging zum Sternegucken auf den Balkon. Wie ein Zelt spannte sich der Nachthimmel über mich. Ich sah die blinkenden Lichter eines Flugzeugs und einen Satelliten, der seine Bahn zog. Und natürlich die unzähligen Sterne. Manche leuchteten stärker, andere schwächer. Welcher Stern nun wie hieß und mit welchen Nachbarn er ein Sternbild an das Firmament malte, war nicht wichtig. Ich ließ mich für einen Moment in das Gefühl fallen, im Vergleich mit dem unendlichen Himmel, winzig klein zu sein – und mit mir all meine Sorgen und die Probleme der Welt. Dieses Gefühl kann ich immer nur einen Moment lang ertragen, dann droht es mich zu überwältigen. Aber an diesem Abend begegnete mir Gott darin.

Die erste Schöpfungserzählung der Bibel berichtet davon, dass Gott neben der Sonne und dem Mond auch die Sterne schuf. Gott verspricht Abraham, dass seine Nachkommen so zahlreich sein werden, wie die Sterne. Und drei weise Männer folgen einem Stern bis nach Bethlehem, um das Kind in der Krippe zu finden.

Manche Sterndeuter wollen aus den Lichtern am Himmel die Zukunft lesen können. Im Alten Orient gab es Völker, die in ihnen Gottheiten sahen. Seeleuten dienen die Sterne als Orientierung. Wenn wir eine Sternschnuppe sehen, schicken wir ihr einen Wunsch hinterher. Von diesen verglühenden Grüßen aus der Vergangenheit geht seit jeher eine Faszination aus.

Und eine Vorahnung, dass Gott noch viel Größer ist als all das, was ich mit meinen Augen sehen und mit meinen Sinnen begreifen kann.

Femke Becker

Frank Willenberg

Ev. Schulpfarrer in Cloppenburg. Administrator dieser Website, die im Auftrag des Kirchenkreises erstellt wurde.